„Wasserspiele“

Soloklavierkonzert und CD Album

Wasser spielt seit Jahrhunderten im Leben der Menschen eine zentrale Rolle und war schon immer eine Inspirationsquelle zahlreicher Kompositionen.

Maurice Ravel komponierte „Jeux d’eau“ (Wasserspiele) im Jahr 1901 und überschrieb es mit einem Zitat von Henri de Règnier: „Ein Flussgott, der lacht, weil ihn das Wasser kitzelt.”

In der Suite „Près de la mer“ von Anton Arensky wird das wilde Spiel der Wellen und das heftige Grundrauschen von einem aufgewühlten Meer mit eindrucksvollen Klängen gemalt.

Aber auch märchenhafte Wasserwesen regten die Fantasie der Komponisten an. So wie in dem frühen Stück von Nikolaj Medtner „Rousalka“ (Die Nixe), in dem sich die psychologischen Aspekte mit Naturschilderungen auf sehr dramatische und ausdrucksstarke Weise verbinden.

Bei der „Barcarolle“ (Gondellied) von Frédéric Chopin mit ihrem schaukelnden Rhythmus und der gesanglichen Melodie denkt man zwangsläufig an Wasser, Ruderbewegungen und Gondolieri.

Franz Liszt in seinem Stück Der See von Wallenstadt“ aus dem Klavierzyklus „Annèes de pèlerinage“ wurde inspiriert von Naturbildern in der Schweiz. „Wasserspiele der Villa d’Este“ beschreiben einen italienischen Garten, in dem anstelle der Blumen die Springbrunnen und Fontänen aufblühen. Die Partitur enthält ein interessantes Jesus-Zitat aus dem Johannes-Evangelium, mit dem der Komponist das Thema Wasser in religiöse Gefilde rückt: „Wer aber von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird in Ewigkeit nicht dürsten …“

In diesem Konzert hören Sie von der Welt des Wassers inspirierte Musik, die die Fantasie des Hörers weckt und vielfältige Assoziationen zulässt.

Der Film entstand anlässlich eines Konzerts in der schönen Burg Henneberg in Hamburg Poppenbüttel.

„Wasserspiele“ Soloklavierkonzert

Musik inspiriert von der Welt des Wassers

Liveprogramm (Auszug)

Anton Arensky
∼ Prés de la Mer ∼
Frédéric Chopin
∼ Barcarolle op.60
Franz Liszt
∼ Der See von Wallenstadt ∼
∼ Wasserspiele der Villa d’Este ∼
Maurice Ravel
∼ Jeux d’eau ∼
Claude Debussy
∼ Poissons d’or ∼
∼ Reflets dans l’eau ∼
Nikolaj Medtner
∼ Lied auf dem Fluss ∼
∼ Rousalka op. 2 Nr. 1

Tatjana Karpouk Pianistin

CD Titelliste

  1. Anton Arensky Prés de la Mer op. 52
    1. Andante sostenuto 5. Allegro scherzando 6. Presto
  2. Nikolaj Medtner Lied auf dem Fluss
  3. Nikolaj Medtner Rousalka op. 2 Nr. 1
  4. Frédéric Chopin Barcarolle op. 60
  5. Maurice Ravel Jeux d’eau
  6. Claude Debussy Reflets dans l’eau
  7. Claude Debussy Poissons d’or
  8. Franz Liszt Der See von Wallenstadt
  9. Franz Liszt Wasserspiele der Villa d’Este

CD Aufnahme und Bearbeitung: Michael Pfirrmann, Klangkomplex Lübeck

© 2018 Tatjana Karpouk